Logo Naturnahe Gärten
Home

Japanische
Gärten
Feng Shui

Wassergärten
Badeteiche
Biotope

Naturnahe
Garten-
gestaltung

Das Team

Neueste
Projekte

Kontakt

Impressum

x


Naturnahe Gartengestaltung


Eigentlich sollte Gartengestaltung selbstverständlich naturnah sein!

Häufig jedoch nehmen Rasen und Pflasterflächen den größten Teil der Gärten ein, pingelig sauber und ordentlich gepflegt. Das Pendant dazu findet man in der durch Städtebau, Flurbereinigung und Kollektivwirtschaft veränderten Landschaft.

Die großen Vorbilder der Garten- und Landschaftsgestaltung aber orientieren sich an dem Ideal der natürlichen Landschaft.

So ein Stück Natur entstehen zu lassen, heißt mit teilzuhaben an dem Wunder der Schöpfung.

Wir sind ein Teil davon und je mehr wir schützen, retten und bewahren, desto mehr Lebensqualität schützen, retten und bewahren wir damit.

Dort, wo das Leben sich größtenteils selbst überlassen wird, entsteht ein Gefüge von faszinierender Vielfalt und Harmonie, selbst in Gegenden, wo das Klima alles andere als lebensfreundlich ist.

Der Zusammenklang von Formen, Farben, Geräuschen und Gefühlen dient als Nahrung für die Sinne, ebenso wichtig wie Essen und Trinken.

Es ist nicht nötig, um die Welt zu reisen, um die letzten Paradiese aufzuspüren - und damit ihre Zerstörung einzuleiten.

Überall, sogar im Haus, kann man Lebensräume schaffen, die diese Atmosphäre widerspiegeln, und diesen Erholungswert besitzen.

Damit ein Garten ein Er-lebensraum werden kann, heißt es vor allem von der Natur zu lernen, um dann durch umsichtiges Gestalten dem Leben Raum zu geben, sich zu entfalten.

Die ursprüngliche Wildheit der Natur einzufangen und zu erhalten und gleichzeitig in ihr zu leben, ohne sie zu zerstören, ist eine der größten und lohnenswertesten Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen.